Pyrenäen - katalanische Bergwelt

Unterkunft:

Eine charmante Wanderherberge inmitten der östlichen Pyrenäen bietet Wanderern einen idealen Standort zur Erkundung dieser mediterranen Berglandschaft. Unweit von Andorra, in einem traditionellen Dorf, befindet sich in idealer Lage das charmant restaurierte und eingerichtete Haus. Die Herberge, das Dorfleben und die Umgebung sind übrigens sehr familienfreundlich. Eine Terrasse mit Blick über das Dorf und die Pyrenäengipfel lädt zu genussvollen Stunden beim Lesen, die „Seele baumeln lassen“ oder Aperitif ein.

Die Zimmer bieten guten Komfort und haben ein eigenes Bad und WC. Die Gastgeber verwöhnen abends ihre Gäste mit einer sehr guten, regional geprägten Küche. Das Abendmenü wird in einem gemütlichen Speiseraum an einer langen Tafel serviert, dabei ergeben sich zahlreiche Möglichkeiten zur Auffrischung der französischen Sprachkenntnisse.

Sehr angenehm ist auch das Wohnzimmer mit bequemen Sesseln und Sofas, wo nach dem Abendessen Café oder Kräutertee gereicht wird. Eine Bibliothek und Spiele tragen zum Ambiente des Hauses bei.

Im Dorf ist das Fremdenverkehrsamt Dreh- und Angelpunkt. Hier erfährt man den Wetterbericht für die nächsten Tage, es wird über kulturelle Veranstaltungen informiert, eine Tischtennisplatte und Bouleskugeln stehen zur Verfügung, eine Bar serviert Café, leckere Fruchtsäfte und Kleinigkeiten zum Essen. Gleich daneben befindet sich ein Pony- und Pferdeverleih und das nächste Schwimmbad ist nur 7 km entfernt. Einmalig jedoch sind in dieser Gegend die Schwefelbäder (5 km), in denen bereits die Römer gebadet haben.

Wanderungen:

In den Pyrenäen haben wir für Sie 6 familienfreundliche Wanderungen ausgesucht, die auch anspruchsvollere Ergänzungen für den ambitionierteren Wanderer bereit halten. So gehört das Eyne-Tal (in Frankreich das Tal für alle Hobby- und Profibotaniker) zu unserer Auswahl, aber auch eine Wanderung in Verbindung mit einer Fahrt mit der Gebirgsbahn "Train Jaune".

Beeindruckend ist in dieser Mikroregion die Verbindung einer üppigen Flora mit kultur-historischen Höhepunkten, wie der romanischen Klosteranlage St. Matin de Canigou oder die Schwefelbäder in Llo. Ein abwechslungsreiches Programm, das Ihnen verschiedene Blickpunkte und Eindrücke auf eine Region ermöglicht, und dies in unterschiedlichen Vegetationszonen in einer mediterranen Gebirgslandschaft. Ein Cocktail aus Wanderungen zwischen 2 und 5 Stunden mit 150 bis max. 500 Höhenmetern, aber auch mit Zeit zum Farniente, Baden, Lesen. Den Rhythmus und die sportlichen Herausforderungen Ihrer Reise bestimmen Sie dabei immer selbst.

Reisezeit:

Ende Mai bis Anfang September. Anreise täglich.

Angebot und Leistungen:

Nicht enthalten sind: Anreise, Ausflüge, Mittagessen.
Anreise: Wir empfehlen, entweder mit dem eigenen PKW anzureisen oder per Flugzeug bis Montpellier, Gerona (nördlich von Barcelona) oder Toulouse und dort einen Leihwagen anzumieten.

Impressionen

Buchung

Interesse? Dann fordern Sie einfach ein Angebot an!

Alternativen

Im Land der Katharer

Im Land der Katharer

Unsere komfortable Herberge ist der zentrale Standort für Wanderungen in dieser spannenden Region.


Schwierigkeit:Schwierigkeit: 1-2Schwierigkeit: 1-2Schwierigkeit: 1-2Schwierigkeit: 1-2
Komfort:Komfort: 2-3Komfort: 2-3Komfort: 2-3Komfort: 2-3
Preis:Ab 380 €
Dauer:7 Tage

Reisedetails »

Hinterland von Montpellier

Hinterland von Montpellier

Stilvoll renoviertes, ruhig gelegenes Landgut im Hinterland von Montpellier, von dem aus leichte Wandertouren, aber auch Ausflüge ans Meer und Besichtigungen möglich sind.


Schwierigkeit:Schwierigkeit: 1-2Schwierigkeit: 1-2Schwierigkeit: 1-2Schwierigkeit: 1-2
Komfort:Komfort: 3Komfort: 3Komfort: 3Komfort: 3
Preis:Ab 390 €
Dauer:6 Tage

Reisedetails »

Bastide im Luberon

Bastide im Luberon

Charmantes und komfortables Gästehaus in ruhiger Lage mit einer hervorragenden provenzalischen Küche.


Schwierigkeit:Schwierigkeit: 1-2Schwierigkeit: 1-2Schwierigkeit: 1-2Schwierigkeit: 1-2
Komfort:Komfort: 3-4Komfort: 3-4Komfort: 3-4Komfort: 3-4
Preis:Ab 740 €
Dauer:6 Tage

Reisedetails »