Wandern in der Dordogne

Die Dordogne bzw. der Périgord teilt sich in 4 Regionen auf, von denen wir den historisch und wandertechnisch interessantesten Teil ausgewählt haben: den Périgord Noir. In dieser Mikroregion haben wir wunderschöne, schattige Wanderwege entdeckt. Interessant für den Wanderer ist hier zudem, dass sich vor ca. 30 000 Jahren die Nachfolger der Neanderthaler angesiedelt haben, die Cro-Magnon-Menschen, die dem Homo Sapiens zugeordnet werden. Heute können Sie im Périgord Noir und in der Dordogne viele Spuren dieser Menschheitsgeschichte verfolgen bzw. beim Wandern entdecken. Besondere Höhepunkte sind künstlerische Werke, die in einigen Höhlen noch im Original zu besichtigen sind.

In der Dordogne bieten wir Ihnen gemütliche Wanderungen an, die sich meist mit Besichtigungen verbinden lassen. Sie wandern dabei abseits des im Sommer gut besuchten Dordogne-Tals und wohnen in einer exquisiten Herberge und genießen dort die Spezialitäten der Dordogne. Der Chef kocht auf hohem Niveau mit lokalen Produkten.

Wanderreise Périgord Noir & Dordogne

Eine elegante Herberge mit 5 Zimmern und exzellenter Küche ist der Standort, von wo aus Sie in die Geschichte der Dordogne eintauchen und gleichzeitig wandern können.


Standortwanderung
Schwierigkeit:Schwierigkeit: 1-2Schwierigkeit: 1-2Schwierigkeit: 1-2Schwierigkeit: 1-2
Komfort:Komfort: 3-4Komfort: 3-4Komfort: 3-4Komfort: 3-4
Preis:Ab 560 €
Dauer:6 Tage

Reisedetails »