Mont Lozère mit Packeseln

Eine sehr abwechslungsreiche Eselwanderung im Nationalpark der Cevennen führt Sie in unterschiedliche Landschaftsbilder und Klimazonen auf der Nord-, Süd- und Ostseite des höchsten Berges der Cevennen bis zu seinem Gipfel, vorbei an Dörfern und Landstrichen, die von den Hugenottenkriegen heimgesucht wurden.

Ausgangspunkt ist ein kleiner Cevennen-Weiler unweit des Mont-Lozère, mit ca. „40 Einwohnern”, 10 Menschen und 40 Esel. Sie übernachten in einer gemütlichen Wanderhütte, in der Sie abends ein landestypisches Menü bekommen, dazu gibt es südfranzösischen Rotwein. Am nächsten Morgen werden die Esel bepackt und die 6-tägige Wandertour kann beginnen. Mittags finden Sie ein lauschiges Plätzchen fürs Picknick und nach ausgiebiger Rast wandern Sie durch die Wälder und Täler weiter in Richtung des nächsten Etappenziels.

Wanderung Mont Lozère

Details Eselwandern am Mont Lozère

1. Tag: Ankunft am frühen Abend. Das Abendessen in der Wanderhütte stimmt auf die folgenden, abwechslungsreichen Tage ein.

2. Tag: Morgens Einweisung in den Umgang mit dem Esel. Von der Wanderhütte wandern Sie anschließend durch Kastanien- und Mischwälder in einsamer Natur, durch eine anfangs von Schiefer geprägten Landschaft bis Sie ein typisches Cevennendorf durqueren. Im Anschluss geht es 5 km steil bergauf bis zu einem Weiler, wo Sie an einem lauschigen Bach picknicken können.
Wanderzeit: ca. 5 Stunden, 12 km und +900/-210 Hm.
Bei dieser Etappe kann es nötig sein, dass eine Alternativunterkunft angesteuert wird. Die Etappe verkürzt sich dann auf 3 Stunden Gehzeit, +710/-170 Höhenmeter.

3. Tag: Heute führt die Wanderstrecke über eine karge und einsame Hochebene mit vielen Granitfelsen. In L'Hôpital war vor Jahrhunderten der Malteserorden angesiedelt, heute ist ein Großteil der Häuser liebevoll und stilecht renoviert. Unweit von L'Hôpital lädt eine wunderschöne Stelle am Tarnufer mit Bademög-lichkeit zum Picknick ein. Erfrischt führt Sie der Weg gen Westen zu einem Weiler, wo Sie herzlich von Jacqueline und Mario empfangen werden.
Wanderzeit: ca. 6 Stunden, 19 km und +150/-360 Hm.

4. Tag: Heute steht der Gipfel des Mont Lozère mit seinen 1699m Höhe auf dem Programm. Anfangs führt der Weg durch einen schattigen Wald, nur die letzten Kilometer liegen ober-halb der Baumgrenze. Beim Abstieg auf der Nordseite säumen 2m hohe Grenzsteine aus der Templerzeit die „draille“, ein Weg für den Viehauftrieb. Abends übernachten Sie in einem kleinen Hotel.
Wanderzeit: ca. 6 Stunden, 16 km und +500/-700 Hm.

5. Tag: Sanft auf- und abwärts führt unser Weg auf der Nordseite des Mont Lozère durch eine einsame und extrem dünn besiedelte Wald- und Wiesenlandschaft, wo die Flora nun vom Kontinentalklima geprägt ist. Rinnsale und Bäche sammeln sich im Tal und bilden am Etappenziel einen Stausee. Übernachtung in einer kleinen Wanderherberge am Ortsrand einer Kleinstadt.
Wanderzeit: ca. 5,5 Stunden, 18 km und +400/-700 Hm.

6. Tag: Heute wandern Sie auf der Ostseite des Mont Lozère wieder gen Süden. Gleich am Morgen gilt es einen Anstieg von 400 Höhenmetern zu bewältigen. Oben angelangt werden Sie mit einem herrlichen Panormablick bis zu den Alpen belohnt. Nach dem Picknick führt der Weg in einem großen Waldgebiet bergab, bis Sie die wunderschöne Herberge von Florence & Julien erreichen.
Wanderzeit: ca. 6 Stunden, 18 km und +650/-550 Hm.

7. Tag: Die letzte Etappe führt zu Beginn auf eine kleine Passhöhe, von wo aus Sie das mediterraner werdende Landschaftsbild genießen können. Am frühen Nachmittag passiert unser Weg eine schöne Badestelle, bis ein Pfad zum Ausgangspunkt der Wanderung zurückführt.
Wanderzeit: ca. 4 Stunden, 12 km und +430/-430 Hm.

8. Tag: Nach dem Frühstück und dem Abschied von Ihren treuen, langohrigen Begleitern: Heimreise oder Fortsetzung Ihres Urlaubs in dieser spannenden Region.

Reisezeit Mont Lozère

Mai bis Ende September. Anreise täglich.
Am Sonntag oder Montag ist die Wanderherberge des Eselstalls am Start/Endpunkt geschlossen. An diesen Tagen müssten wir Sie bei einem netten Cevennenweiler unterbringen, der 15 min. Fahrt entfernt liegt. Der Aufpreis beträgt 20,-€ pro Nacht.

Angebot und Leistungen

Für 840,- € pro Person. Kinderpreis auf Anfrage.

Zubuchbare Leistungen:

Nicht enthalten: Anreise.
Anreise: Mit dem PKW, der Bahn (ab dem Bahnhof ca. 18 km per Taxi) oder per Flugzeug bis Montpellier oder Marseille.

Diese Reise lässt sich sehr gut mit unserem Angebot Wandern am Pic Saint-Loup kombinieren.

Jetzt unverbindlich anfragen!

Fotogalerie

Mont Lozère mit Packeseln - WanderungMont Lozère mit Packeseln - Wanderung
Mont Lozère mit Packeseln - WanderungMont Lozère mit Packeseln - Wanderung
Mont Lozère mit Packeseln - UnterkunftMont Lozère mit Packeseln - Unterkunft
Mont Lozère mit Packeseln - WanderungMont Lozère mit Packeseln - Wanderung
Mont Lozère mit Packeseln - WanderungMont Lozère mit Packeseln - Wanderung
Mont Lozère mit Packeseln - WanderungMont Lozère mit Packeseln - Wanderung
Mont Lozère mit Packeseln - UnterkunftMont Lozère mit Packeseln - Unterkunft
Mont Lozère mit Packeseln - WanderungMont Lozère mit Packeseln - Wanderung
Mont Lozère mit Packeseln - WanderungMont Lozère mit Packeseln - Wanderung
Mont Lozère mit Packeseln - UnterkunftMont Lozère mit Packeseln - Unterkunft
Mont Lozère mit Packeseln - WanderungMont Lozère mit Packeseln - Wanderung
Mont Lozère mit Packeseln - WanderungMont Lozère mit Packeseln - Wanderung

Gästebuch

Die aktuellsten Einträge zu dieser Wandertour im Gästebuch:

Mai 2024

Hallo Herr Speyrer, liebes Wanderouren-Team,
wir sind wieder zurück von unserer Eseltour und möchten Ihnen ein bisschen davon erzählen.
Wir sind begeistert! Es war wirklich bestens organisiert (sogar das mit der Wetter-Bestellung hat´s geklappt - es war viel besser als angesagt!).
Im Eselstall wurden wir sehr nett empfangen und haben nochmal eine gute Einführung bekommen.
Die Wegbeschreibungen waren genau und mit der Karte waren die Wege einfach zu finden.

Besonders begeistert haben uns die Quartiere in ihrer Unterschiedlichkeit. Überall wurden wir offen und herzlich empfangen und lecker bekocht.
Ganz besonders lobend erwähnen möchten wir das Quartier in Tag3! Hier war das Essen sehr reichlich, sehr landestypisch, 16 Leute um einen großen Tisch, es war ein Erlebnis. Und hier haben wir auch das reichhaltigste und beste Picknick bekommen. Aber auch im Cevennenweiler, Unterkunft Tag 2 und 5 haben besonderes Lob verdient. Ein bisschen abgefallen ist im Vergleich die Unterkunft Tag 4. Da war auch alles in bester Ordnung, aber der Charme und die Herzlichkeit haben ein bisschen gefehlt, das Urige, das Einzigartige. Die Komfortunterkunft war sehr edel, aber wir haben uns in den einfacheren Unterkünften viel wohler gefühlt, die wir als viel passender zu der Art von Wanderreise mit Esel wahrgenommen haben.

Im blühenden Ginster zu wandern, durch Kastanienhaine, mit tollen Ausblicken und originellen Unterkünften, dazu einen sanftmütigen und doch eigenwilligen und immer hungrigen Esel, Urso, der uns das Entschleunigen gelehrt hat - es war ein grandioses Erlebnis und wir sagen von Herzen Merci!

Wir grüßen Sie herzlich und freuen uns auf die nächste Wandertour mit Ihnen!
Silke S. & Ulrich K.

September 2023

Bonjour Herr Speyrer,

wieder zurück aus Frankreich muss ich Ihnen gleich schreiben. Unsere Reise war einfach unbeschreiblich schön, unser Esel ´Urso´ ganz entzückend...aber manchmal auch störrisch :). Die Unterkünfte - eine origineller und uriger als die andere, die Menschen, das Essen, die Landschaft - es war einfach ein Traum!

Es hat alles einwandfrei geklappt, angefangen beim netten Taxifahrer Philipe, der Gastfreundschaft in der 3. Unterkunft bei J. & M. und, bis hin zur Luxus-Herberge bei J. & F. an Tag 6. Alle waren SOOOO nett und es war überall sooo schön. Auch die Betreiber vom Eselstall waren supernett. Ihr Tipp im Anschluss nach Collioure zu fahren, war sehr gut, nur musste ich mich nach der einsamen Woche mit unserem Esel erst wieder an so viele Touristen gewöhnen. Nun weiß ich definitiv, was mir lieber ist : )


Anbei schicke ich Ihnen noch unsere Top 3 Fotos, das war gar nicht einfach, weil alle Bilder mit Urso traumhaft sind!

Nochmals herzlichen Dank für die tolle Organisation, und was mir am besten gefällt - bei Ihnen bekommt man keine automatisch gesendeten Nachrichten, sondern ´echte´ Zeilen von ´echten´ Menschen. Ganz toll, bitte weiter so!!!

Liebe Grüße
Karin Schartel 

Juli 2023

Liebes Wandertouren-Team


Wir hatten in der Woche von Sa 22.7. - Sa 29.7. eine sehr schöne Eseltrekking Tour organisiert durch Euer Team. 

Besonders gefallen haben uns die Unterkünfte Tag 3 bei J. (mit live Musik abends am Table d?Hôtes), bei N. Tag 5 und natürlich bei E. & H. im Cevennenweiler. Diese Gastgeber zeigen eine sehr herzliche Gastfreundschaft, die über das ?Übliche? hinausgeht. Auch die Unterkunft Tag 6 war toll und luxuriös - besonders schön das Eintauchen in den kühlen Naturweiher nach der heissen Wanderung. Wir waren mit allen Unterkünften sehr zufrieden.


Die Wanderungen mit den Eseln waren landschaftlich einmalig und es entsteht im Verlauf dieser wenigen Tage ein gut eingespieltes Team, sowohl mit den Tieren selber, als auch mit den anderen Wanderern auf der Tour. 
Herzlichen Dank, dass ihr diese Touren anbietet und damit diese Art des Erlebens möglich macht - wir haben es sehr genossen.
Fabia & Michael B. mit Kindern

Weiteres Feedback zu unseren Touren finden Sie im Gästebuch.

Jetzt unverbindlich anfragen!

Alternativen

Gorges du Tarn & Causse Méjean mit Packeseln

Rundwanderung unter Gänsegeiern: Mit Packeseln wandern Sie entlang der Tarnschlucht und auf der Hochebene Causse Méjean.


Schwierigkeit:Schwierigkeit: 2Schwierigkeit: 2Schwierigkeit: 2Schwierigkeit: 2
Komfort:Komfort: 2Komfort: 2Komfort: 2Komfort: 2
Preis:Ab 850 €
Dauer:7 Tage

Reisedetails »

Mit dem Packesel auf Stevensons Spuren

Mit Eseln wandern Sie auf dem zentralen Abschnitt des Stevenson-Wegs, der durch den Übergang von den nördlichen Cevennen in den mediterranen Teil seinen ganz besonderen Reiz entfaltet.


Schwierigkeit:Schwierigkeit: 2Schwierigkeit: 2Schwierigkeit: 2Schwierigkeit: 2
Komfort:Komfort: 2Komfort: 2Komfort: 2Komfort: 2
Preis:Ab 850 €
Dauer:6 Tage

Reisedetails »

Rundwanderung Mont Lozère

Eine sehr abwechslungsreiche Wanderung durch den zentralen Teil des Nationalparks der Cevennen, bei der Sie durch unterschiedliche Klima- und Vegetationszonen wandern.


Schwierigkeit:Schwierigkeit: 2-3Schwierigkeit: 2-3Schwierigkeit: 2-3Schwierigkeit: 2-3
Komfort:Komfort: 2Komfort: 2Komfort: 2Komfort: 2
Preis:Ab 690 €
Dauer:7 Tage

Reisedetails »