Wanderreise Normandie Alabasterküste

In der Normandie beeindruckt ein ca. 120 km langer Küstenabschnitt mit steil aufragenden weißen Klippen: "La Côte d’Albâtre" (Alabasterküste). Immense Kreidefelsen erheben sich aus dem Meer, die sich hin und wieder mit tief eingeschnittenen, grünen Tälern abwechseln. Hafenstädte und kleine Badeorte mit kleinen Fischerhäusern und prächtigen Villen aus dem 19. Jh. sorgen für Abwechslung.

Im Landesinneren bestimmen Felder, Weiden und Wälder das Landschaftsbild. Die Normandie hat landwirtschaftlich etwas Besonderes zu bieten: den Leinen- bzw. Flachsanbau. Hier werden ca. 50% der europäischen Produktion angebaut und dank der klimatischen Gegebenheiten wächst hier ein Leinen besonders guter Qualität.

Unterkunft

Nur wenige Kilometer von der Küste entfernt haben wir in einem typischen Dorf der Normandie eine schöne Herberge mit 5 Zimmern entdeckt, die zudem ein eigenes Restaurant mit hervorragender Küche betreibt. Die Zimmer befinden sich im Erdgeschoss und haben Zugang zu einem kleinen, blühenden Garten mit Gartenmöbeln. Wir buchen hier die beiden größten und angenehmsten Zimmer, das größere verfügt über ein Kingsize-Bett und eine Whirlpool-Badewanne.

Im angeschlossenen Restaurant verwöhnt Sie der Chef mit einer exzellenten Küche. Lokale Spezialitäten, Fischgerichte und Klassiker der französischen Küche werden vom Koch exquisit zubereitet.

Die Herberge befindet sich in einem schmucken normannischen Dorf mit Café, Bäckerei und Lebensmittelladen und nur wenige Kilometer vom Meer entfernt.

Wanderung:

Wir haben in der Normandie für Sie 5 Rundwanderungen ausgewählt. Vier dieser Wanderungen führen Sie zu den schönsten Abschnitten der Alabasterküste. Bei jeder dieser Wanderungen gelangen Sie immer auch an die Küste mit ihren beeindruckenden Kreidefelsen, gleichzeitig führen Sie die Wege aber auch ins küstennahe Hinterland. Hier wird Flachs für die Leinenproduktion angebaut. Höhepunkt ist sicherlich die Blütezeit, die im Juni die Felder in einen hellblauen, im Wind wogenden Blütenteppich verwandelt. An der Küste gibt es meist auch Badestrände, die zum Picknick einladen.

Eine fünfte Wanderung führt Sie ins Hinterland in eine landwirtschaftlich geprägte Landschaft. Ein mäandernder Bach, der bis in die Nachkriegszeit Mühlen angetrieben hat, ein kleines Schlösschen und zum Abschluss ein kleines Museum im Nachbardorf, das über den Leinenanbau informiert sind Bestandteil dieser Wanderung.

Reisezeit:

April bis Anfang November. Anreise täglich

Angebot und Leistungen:

für 600,- €/Person
für 730,- €/Person (im größeren Zimmer)

Nicht enthalten: Anreise, Mittagspicknick, Getränke, 2 Abendessen.
Anreise: Mit dem PKW.
Empfehlung: Diese Reise lässt sich sehr gut mit unseren Angeboten in der Bretagne und der Normandie kombinieren.

Impressionen

Buchung

Interesse? Dann fordern Sie einfach ein Angebot an!

Alternativen

Wanderreise Dentelles de Montmirail

Schön und ruhig gelegenes Gästehaus in der nördlichen Provence zwischen dem Gebirgszugs «Dentelles de Montmirail» und dem legendären Mont Ventoux.


Schwierigkeit:Schwierigkeit: 1-2Schwierigkeit: 1-2Schwierigkeit: 1-2Schwierigkeit: 1-2
Komfort:Komfort: 3Komfort: 3Komfort: 3Komfort: 3
Preis:Ab 610 €
Dauer:6 Tage

Reisedetails »

Im Land der Katharer

Unsere komfortable Herberge ist der zentrale Standort für Wanderungen in dieser spannenden Region.


Schwierigkeit:Schwierigkeit: 1-2Schwierigkeit: 1-2Schwierigkeit: 1-2Schwierigkeit: 1-2
Komfort:Komfort: 3Komfort: 3Komfort: 3Komfort: 3
Preis:Ab 410 €
Dauer:7 Tage

Reisedetails »

Standortwanderungen am Mont Lozère

Stilvolle Herberge mit viel Charme im Nationalpark der Cevennen. Mit unseren Wandervorschlägen können Sie die unterschiedlichen Facetten dieser Mikroregion im zentralen Teil der Cevennen entdecken.


Schwierigkeit:Schwierigkeit: 1-2Schwierigkeit: 1-2Schwierigkeit: 1-2Schwierigkeit: 1-2
Komfort:Komfort: 3-4Komfort: 3-4Komfort: 3-4Komfort: 3-4
Preis:Ab 490 €
Dauer:6 Tage

Reisedetails »