Wanderung im Ventalon

Diese mehrtägige Cevennen Wanderung führt durch eine von Schieferstein und Kastanienwäldern geprägte Landschaft ins Ventalon. Terrassen, Wiesen und Bäche, einsame Weiler und eine intakte Natur bilden den Rahmen dieser „gemütlichen” Rundwanderung. Die Etappen sind absichtlich relativ kurz gewählt, so dass Sie die Wanderung mit allen fünf Sinnen genießen können. Während der Wanderung übernachten Sie in idyllisch gelegenen und stilvollen Wanderherbergen, und genießen abends die vorzüglichen Menüs der Gastgeber.

Wanderung:

Detaillierter Verlauf Ihrer Wanderung:

1. Tag: Ankunft am Nachmittag und Erkundung der näheren Umgebung. Das Abendessen in der Wanderherberge stimmt auf die folgenden, abwechslungsreichen Tage ein.

2. Tag: Zu Beginn wandern Sie durch Wälder bis zum Kamm mit herrlichem Ausblick über die südlichen Cevennen und den Mont Lozère. Nach dem Picknick führt unser Weg durch eine liebliche Wald- und Wiesenlandschaft bis zur sehr schön gelegenen Wanderherberge.
Wanderetappe: 4,5 Std., ca. 420 Höhenmeter positiv und 580m negativ

3. Tag: Nach dem Frühstück kann die Wanderung beginnen. Auf einer ehemaligen Eisenbahnstrecke lässt es sich heute gemütlich wandern, unterhalb plätschert das Wasser des Flüsschens Gardon. Der weitere Weg führt vorbei an einsamen Weilern und durch Kastanienwälder bis zur idyllisch gelegenen Wanderherberge, wo Miriam und Olivier regionale Spezialitäten für Sie vorbereitet haben.
Wanderetappe: 4,5 Std., ca. 380 Höhenmeter positiv und 620m negativ

4. Tag: Diese Etappe führt zunächst an einem Bach entlang, der an einer Furt überquert werden muss. Schattige Wälder säumen den Wanderweg in dieser einsamen Gegend, wo Sie kaum eine Menschenseele antreffen. Nachmittags geht es leicht ansteigend Weg auf einem Kamm mit schönen Ausblicken nach Ost und West. In Serpentinen führt anschließend ihr Weg bis zu Ihrer Wanderherberge mit einem kleinen Pool. Übernachtung in der Wanderherberge von Geneviève und Philippe.
Wanderetappe: 5 Std., ca. 320 Höhenmeter positiv und 350m negativ

5. Tag: Die letzte Etappe wird etwas anspruchsvoller, denn es gilt ca. 600 Höhenmeter zu bewältigen. Anfangs führt der Weg durch einen Wald, anschließend erwartet Sie ein längerer, gleichmäßig ansteigender Weg und führt Sie entlang einsam gelegener Höfe. Oben am Pass angelangt lohnt sich eine Pause, denn der Ausblick auf den Mont Lozère ist fantastisch (höchster Berg der Cevennen mit knapp 1700m). Den herrlichen Ausblick genießen Sie auch noch am Nachmittag, wenn Ihr Weg wieder abwärts zur ersten Wanderherberge zurückführt.
Wanderetappe: 5 Std., ca. 600 Höhenmeter positiv und 230m negativ

6. Tag: Heimreise

Reisezeit:

Ende April bis Ende Oktober. Anreise täglich.

Angebot und Leistungen:

Für 420,- €/Person ab 2 Personen
Aufpreis für Einzelzimmer: 150,- €

Nicht enthalten: Anreise.
Empfehlung: Diese Reise lässt sich sehr gut mit unserer Wanderreise "Pic Saint-Loup" kombinieren.
Anreise: Mit dem PKW, der Bahn (ab dem Bahnhof ca. 15 km per Taxi) oder per Flugzeug bis Montpellier, Nimes oder Marseille.

Jetzt unverbindlich anfragen!

Fotogalerie

Wanderung im Ventalon - WanderungWanderung im Ventalon - Wanderung
Wanderung im Ventalon - WanderungWanderung im Ventalon - Wanderung
Wanderung im Ventalon - WanderungWanderung im Ventalon - Wanderung
Wanderung im Ventalon - WanderungWanderung im Ventalon - Wanderung
Wanderung im Ventalon - WanderungWanderung im Ventalon - Wanderung
Wanderung im Ventalon - WanderungWanderung im Ventalon - Wanderung
Wanderung im Ventalon - WanderungWanderung im Ventalon - Wanderung

Gästebuch

Die aktuellsten Einträge zu dieser Wandertour im Gästebuch:

Oktober 2020

Lieber Herr Schneider,
wir sind wohlbehalten zuhause angekommen. Wir hatten schon auf der Rückreise versucht, Sie telefonisch zu erreichen. Jetzt schreibe ich einfach eine Email.
Wir möchten uns bei Ihnen sehr bedanken für einen Traumurlaub in einer traumhaften Landschaft mit traumhaften Gastgebern und tollem Essen ? top organisiert. Das war ein rundum Wohlfühlpaket!!!
Die Wanderbeschreibungen sind bis auf ein paar Zweifel, die wir mit der Wanderkarte diskutieren und klären konnten, prima. Wir haben uns nicht verlaufen.
Wenn Sie dazu eine Rückmeldung haben möchten, können wir mal telefonieren oder skypen mit Vorbereitung.
Wir haben nichts zu reklamieren, alles war schön und wir werden sicher mit weiteren Tourenanfragen auf Sie zurück kommen.
Werbung machen wir sowieso. Ich hoffe, Sie haben von den Gastgebern auch nur Gutes über uns gehört. J
1000 Dank für die tolle Organisation und liebe Grüße
Vera S. und Michael S.

Juni 2019

Bon Jour aus Largentiere, morgen geht es zurück nach Deutschland. Ja, vielen Dank, die Wanderung durch das Ventalon war wunderschön, Natur ebenso wie die Unterbringung und angenehme Kontakte mit unseren Gastgebern und anderen Reisegästen. Wir können uns gut vorstellen, auch in den nächsten Jahren noch einmal eine Tour zu buchen, es ist schon schön, wenn alles so gut organisiert ist.
Herzliche Grüße
Eckart S.

September 2015

Hallo Herr Schneider,, vielen Dank für die freundliche Nachfrage. Wir haben nach der Wanderwoche noch eine Woche in Assas, nördlich von Montpellier, verbracht, deshalb komme ich erst jetzt dazu, Ihnen zu antworten.
Die fünftägige Wanderung in den Cevennen war für uns ein entspanntes und entspannendes, aber auch anregendes und manchmal wetterbedingt abenteuerliches Erlebnis. Die Tour insgesamt mit der Routenführung, der Länge und dem Schwierigkeitsgrad der Tagesetappen ist sehr gut gewählt. Mit den Wegbeschreibungen haben wir uns gut zurechtgefunden, bei Unsicherheiten half meist ein Blick auf die Wanderkarte. Ein Tipp wäre, die Routen eventuell auch als GPS-Tracks zur Verfügung zu stellen. Das kann das (Wanderer-)Leben manchmal noch leichter machen. Was uns besonders gut gefallen hat, war die Verbindung zwischen der Einsamkeit in der der wundervollen Natur beim Unterwegssein und dem Kennenlernen sehr netter und an den einzelnen Stationen ganz unterschiedlicher Menschen. In allen Unterkünften haben wir uns sehr wohl gefühlt, und wir sind phantastisch bewirtet worden.
Ein ganz großes Lob möchten wir Yvonne und Serge machen, die sich in MS toll um uns gekümmert haben, als wir dort am Ende des vierten Wandertags vollkommen durchnässt und kurz vor Ausbruch eines Gewitters ankamen. Obwohl dort noch ca. 15 weitere Gäste zu versorgen waren, hat Yvonne ihren Wäschetrockner für uns trotz mehrmaliger Stromausfälle angestellt. Ohne diese Hilfe hätten wir uns am nächsten Tag wahrscheinlich gar nicht auf den Weg zurück nach C. machen können.
Auch wenn das Wetter nicht immer wunschgemäß war: Wir hatten eine sehr schöne Wanderwoche.
Ihnen vielen Dank für die Organisation - Vielleicht suchen wir uns im nächsten Jahr eine Tour in einer anderen Region Frankreichs aus …
Mit besten Grüßen
Peter B.

Weiteres Feedback zu unseren Touren finden Sie im Gästebuch.

Jetzt unverbindlich anfragen!

Alternativen

Pyrenäen: Wanderung Ariège

Gemütlich wandern Sie an Katharerburgen entlang bis in die Bergwelt der Pyrenäen.


Schwierigkeit:Schwierigkeit: 1Schwierigkeit: 1Schwierigkeit: 1Schwierigkeit: 1
Komfort:Komfort: 2Komfort: 2Komfort: 2Komfort: 2
Preis:Ab 490 €
Dauer:6 Tage

Reisedetails »

Rundwanderung Vercors

Abwechslungsreiche Rundwanderung durch die provençalische Drôme und das den Alpen vorgelagerte Vercors-Gebirge.


Schwierigkeit:Schwierigkeit: 3Schwierigkeit: 3Schwierigkeit: 3Schwierigkeit: 3
Komfort:Komfort: 2Komfort: 2Komfort: 2Komfort: 2
Preis:Ab 530 €
Dauer:6 Tage

Reisedetails »

Pyrenäen: Bergseen und Gipfel

Auf dem Fluchtweg der Katharer wandern Sie in den Pyrenäen anfangs in Richtung Andorra, bevor der Weg abzweigt und zu Gebirgsseen in alpiner Umgebung führt.


Schwierigkeit:Schwierigkeit: 3Schwierigkeit: 3Schwierigkeit: 3Schwierigkeit: 3
Komfort:Komfort: 2Komfort: 2Komfort: 2Komfort: 2
Preis:Ab 560 €
Dauer:6 Tage

Reisedetails »