Rundwanderung in der Verdon-Schlucht

Die Verdon-Schlucht, die in Frankreich auch als der Grand Canyon bezeichnet wird, zählt zu den größten Canyons Europas. Ein bis zu 700m tiefes Tal hat sich im Laufe von Jahrmillionen in das Kalkgestein gegraben, in dessen Tiefen der Verdon mit seinem charakteristisch türkisgrünen Wasser fließt. In Höhenlagen von 600 bis 1300m, in einer bergigen Landschaft der Haute-Provence mit Wäldern und Macchia, auf Felsen mit spektakulären Ausblicken und in den Tiefen der Schlucht, entdecken Sie die Vielseitigkeit dieser einzigartigen Naturschönheit.

Wandern am Verdon:

Verdon-Wanderung mit 5 Übernachtungen:

1. Tag: Ankunft am Nachmittag in der kleinen Herberge in Castellane. Abends können Sie durch den Ort flanieren und in einem Restaurant ein Menü einnehmen (nicht im Preis inbegriffen).

2. Tag: Von der Herberge führt der Weg durch das Stadtzentrum, hier können Sie noch Zutaten für ihr Mittagspicknick einkaufen. Auf kleinen Sträßchen verlassen Sie die Ebene und der Weg führt über kleine Weiler in Höhenlagen mit grandiosen Ausblicken in die Verdon-Schlucht und die karstige Bergwelt der Haute Provence. Abends Übernachten Sie am Point Sublime in einem 2-Sterne-Hotel.
Gehzeit: ca. 6 Std., +600/-540 Hm

3. Tag: Heute erwartet Sie der spektakulärste Teil der Wanderung: der Martel-Weg führt zunächst bergab in die Schlucht, anschließend geht es durch Tunnel (Taschenlampe unbedingt mitbringen), einer ca. 100m hohen Eisentreppe, vorbei an grandiosen Aussichtspunkten und entlang des türkisfarbenen Verdon. Aus der Schlucht kommen Sie auf einem in Serpentinen bergauf führenden Wanderweg und oben erwartet Sie das Taxi, das Sie bis La Palud fährt, wo Sie in einer kleinen Wanderherberge empfangen werden.
Gehzeit: 6 Std., +550/-450 Hm

Ab hier können Sie 3 zusätzliche Wandertage buchen, Angebot siehe unten. Die längere Variante führt Sie nach Moustiers, einem der schönsten Dörfer Frankreichs, und in die Nähe des Lac de Sainte-Croix

4. Tag: Nach dem Frühstück wandern Sie auf schattigen Wegen in einer für die Haute Provence typischen Landschaft. Ungefähr 2 Stunden später zeigt sich wieder die Verdon-Schlucht mit ihrem türkisfarbenen Wasser. Nach dem Abstieg in die Schlucht können Sie am Verdon baden und picknicken. Wunderschön ist eine Brücke, auf der Sie den Verdon überqueren, aber auch die Aussichten im weiteren Verlauf der Wanderung. Abends übernachten Sie in einem charmanten Dorf im 2-Sterne-Hotel mit Pool.
Gehzeit: ca. 5,5 Std., +540/-670 Hm

5. Tag: Am Vormittag sanfte Wanderung in einem Seitental zurück zur Verdon-Schlucht. Leider ist auf den nächsten 2 km die Schlucht zu eng, so dass Sie diesen Abschnitt nur entlang der Straße wandern können. Anschließend führt ein Pfad durch einsame Waldgebiete, bis Sie nachmittags den größten Teil Ihres Wandergebiets noch einmal mit dem Auge verfolgen können, bevor Sie sich wieder Castellane nähern. Übernachtung in der Wanderherberge wie am 1. Tag.
Gehzeit: ca. 6,5 Std., + 660 Hm, -700 Hm

6. Tag: Frühstück & Heim- oder Weiterreise

Verdon-Schlucht Rundweg mit 8 Übernachtungen:

Bei dieser Variante besuchen Sie zusätzlich das Töpferdorf Moustiers, eines der schönsten Dörfer Frankreichs. Sie verbleiben hier einen Tag um die Gegend zu erkunden, den See zu besuchen oder sich einfach nur zu erholen.

1. Tag: Ankunft am Nachmittag in der kleinen Herberge in Castellane. Abends können Sie durch den Ort flanieren und in einem Restaurant ein Menü einnehmen (nicht im Preis inbegriffen).

2. Tag: Von der Herberge führt der Weg durch das Stadtzentrum, hier können Sie noch Zutaten für ihr Mittagspicknick einkaufen. Auf kleinen Sträßchen verlassen Sie die Ebene und der Weg führt über kleine Weiler in Höhenlagen mit grandiosen Ausblicken in die Verdon-Schlucht und die karstige Bergwelt der Haute Provence. Abends Übernachten Sie am Point Sublime in einem 2-Sterne-Hotel.
Gehzeit: ca. 6 Std., +600/-540 Hm

3. Tag: Heute erwartet Sie der spektakulärste Teil der Wanderung: der Martel-Weg führt zunächst bergab in die Schlucht, anschließend geht es durch Tunnel (Taschenlampe unbedingt mitbringen), einer ca. 100m hohen Eisentreppe, vorbei an grandiosen Aussichtspunkten und entlang des türkisfarbenen Verdon. Aus der Schlucht kommen Sie auf einem in Serpentinen bergauf führenden Wanderweg und oben erwartet Sie das Taxi, das Sie bis La Palud fährt, wo Sie in einer kleinen Wanderherberge empfangen werden.
Gehzeit: 6 Std., +550/-450 Hm

4. Tag: Zunächst führt der Wanderweg durchs ruhige Hinterland, bevor Sie aufsteigen und mit einer spektakulären Sicht über den Verdon und den See Lac de Sainte-Croix belohnt werden. Auf dem Grat, mit wunderbarer Aussicht, geht es langsam bergab bis nach Moustiers-Sainte-Marie. Das mittelalterliche Dorf liegt eingebettet in die Berglandschaft, unterhalb einer kleinen Kapelle, und bewacht von legendären Stern des Dorfes.
Gehzeit: 6 Std., +600/-940 Hm

5. Tag: Ruhetag/Rundwanderung: Wir haben eine kleine Rundwanderung mit schönen Ausblicken auf das Dorf, die Bergwelt und den Lac de Sainte-Croix für Sie vorbereitet, welche Ihnen jedoch ausreichend Zeit lässt, das Dorf zu erkunden. Alternativ können Sie auch einen Ausflug an den See machen und dort im türkisfarbenen Wasser baden. Gerne können Sie hier auch zusätzliche Ruhetage buchen.
Gehzeit: Rundwanderung 3 Std.

6. Tag: Sie werden per Taxi in einer 10minütigen Fahrt zu Ihrem Startpunkt gefahren (um Straßenwandern zu vermeiden). Der Wanderweg gibt ein weiteres mal wunderschöne Blicke auf die Verdon-Schlucht frei, bevor Sie ehemals bewohnte Höhlen besichtigen können. Es folgt ein steiler Anstieg und der Rückweg nach La Palud.
Gehzeit: 5 Std., +850/-590 Hm

7. Tag: Nach dem Frühstück wandern Sie auf schattigen Wegen in einer für die Haute Provence typischen Landschaft. Ungefähr 2 Stunden später zeigt sich wieder die Verdon-Schlucht mit ihrem türkisfarbenen Wasser. Nach dem Abstieg in die Schlucht können Sie am Verdon baden und picknicken. Wunderschön ist eine Brücke, auf der Sie den Verdon überqueren, aber auch die Aussichten im weiteren Verlauf der Wanderung. Abends übernachten Sie in einem charmanten Dorf im 2-Sterne-Hotel mit Pool.
Gehzeit: ca. 5,5 Std., +540/-670 Hm

8. Tag: Am Vormittag sanfte Wanderung in einem Seitental zurück zur Verdon-Schlucht. Leider ist auf den nächsten 2 km die Schlucht zu eng, so dass Sie diesen Abschnitt nur entlang der Straße wandern können. Anschließend führt ein Pfad durch einsame Waldgebiete, bis Sie nachmittags den größten Teil Ihres Wandergebiets noch einmal mit dem Auge verfolgen können, bevor Sie sich wieder Castellane nähern. Übernachtung in der Wanderherberge wie am 1. Tag.
Gehzeit: ca. 6,5 Std., + 660 Hm, -700 Hm

9. Tag: Frühstück & Heim- oder Weiterreise

Reisezeit Verdon-Schlucht:

Mai – Ende September (außer 8.7. – 20.8. wegen der Hitze).
Reisen im Oktober sind möglich mit verändertem Streckenverlauf
Die Anreise ist täglich möglich.

Angebot und Leistungen für die kürzere Wanderung:

Für 520,– €/Person, ohne Gepäcktransport 450,- €/Person
Im Juli und August gilt ein Aufpreis von 20,- €/Pers.

Angebot und Leistungen für die längere Wanderung:

Für 850,– €/Person, ohne Gepäcktransport 710,- €/Person
Im Juli und August gilt ein Aufpreis von 20,- €/Pers.
Gerne können Sie zusätzliche Ruhetage in der Herberge in Moustiers buchen.


Nicht enthalten: Anreise, Mittagspicknick, Getränke.
Anreise: Mit dem PKW, oder Flug bis Nizza und anschließend per Bus nach Castellane (2mal täglich direkt).


Diese Wanderung lässt sich sehr gut mit unserer Wanderreise Grüne Provence kombinieren.


Jetzt unverbindlich anfragen!

Fotogalerie

Rundwanderung in der Verdon-Schlucht - Lac de Sainte-CroixRundwanderung in der Verdon-Schlucht - Lac de Sainte-Croix
Rundwanderung in der Verdon-Schlucht - VerdonschluchtRundwanderung in der Verdon-Schlucht - Verdonschlucht
Rundwanderung in der Verdon-Schlucht - VerdonschluchtRundwanderung in der Verdon-Schlucht - Verdonschlucht
Rundwanderung in der Verdon-Schlucht - WanderungRundwanderung in der Verdon-Schlucht - Wanderung
Rundwanderung in der Verdon-Schlucht - VerdonRundwanderung in der Verdon-Schlucht - Verdon
Rundwanderung in der Verdon-Schlucht - WanderungRundwanderung in der Verdon-Schlucht - Wanderung
Rundwanderung in der Verdon-Schlucht - WanderungRundwanderung in der Verdon-Schlucht - Wanderung
Rundwanderung in der Verdon-Schlucht - WanderungRundwanderung in der Verdon-Schlucht - Wanderung
Rundwanderung in der Verdon-Schlucht - WanderungRundwanderung in der Verdon-Schlucht - Wanderung
Rundwanderung in der Verdon-Schlucht - VerdonRundwanderung in der Verdon-Schlucht - Verdon
Rundwanderung in der Verdon-Schlucht - Moustiers (8 Tage)Rundwanderung in der Verdon-Schlucht - Moustiers (8 Tage)

Gästebuch

Die aktuellsten Einträge zu dieser Wandertour im Gästebuch:

September 2021

Lieber Herr Schneider,
ich wollte mich nochmals herzlich für unseren tollen Urlaub in der Verdon-Schlucht und die perfekte Organisation bedanken. Wir hatten eine wunderbare Zeit und haben die Wanderungen sehr genossen. Zugegeben war es hier und da auch eine Herausforderung, aber wir haben es geschafft
:-) Was ich auch sehr schön fand war, dass wir manchmal den ganzen Tag gewandert sind, ohne jemanden zu begegnen. Der bekannte Wanderweg am 2. Tag war natürlich eine Ausnahme.

Die Unterkünfte waren durchweg sehr gut und wir haben uns immer wohl gefühlt. Die schönste Unterkunft war für mich am 3. Tag. Die Besitzerin ist eine unglaublich herzliche Gastgeberin. Alle Unterkünfte waren über unsere vegetarischen Wünsche informiert und sind darauf eingegangen. Das ist für mich nicht selbstverständlich und hat uns sehr gefreut. Wir werden unsere nächste Wanderreise in Frankreich sehr gerne wieder bei Ihnen buchen. Ihnen alles Gute! Herzliche Grüße
Sibylle K.

Juli 2021

Zuerst ein ganz großes Dankeschön!!! Es hat alles bestens geklappt. Die Unterkünfte waren sehr unterschiedlich, aber ausnahmslos gut.

Ein sehr sympathischer Start in der kleinen Unterkunft, ein schönes Hotel und weiter in eine Bergsteigerherberge. Allein das uralte Haus ist hier sehenswert und die Wirtin ausgesprochen nett. Weiter ging es nach Moustier St. Marie, dem Höhepunkt der Tour. Wir waren froh über den Pausentag und dass wir die traumhafte Unterkunft zwei Nächte genießen durften. Was für ein Luxus! Es hat einfach Spaß gemacht, den Ort zu erkunden und mit den sehr freundlichen Gastgebern ins Gespräch zu kommen. Das Essen dort wird uns in langer Erinnerung bleiben. Lammragout und am nächsten Tag Kochfisch, ein Traum! Die Touren waren insgesamt für uns Flachländer doch recht anspruchsvoll. Wir waren abends geschafft, aber auch glücklich über die vielen Erlebnisse sowie die herrlichen Eindrücke und Ausblicke.

Ein Fazit: Es war wunderschön, wir haben Landschaft, das Essen und die Freundlichkeit der Menschen genossen und empfehlen unbedingt die Verlängerung auf acht Tage. So hat man einen Pausentag, ist länger und entspannter unterwegs und kann die wunderbare Unterkunft in Moustiers genießen.

Nochmals Merci und Danke! Wir kommen wieder!
Michael und Gaby

September 2020

Hallo Herr Schneider,
mittlerweile bin ich auch wieder zurück. Der Coronatest wird gleich am Flughafen gemacht. Trotz der hohen Testzahlen kam das Ergebnis innerhalb von 48 h.
Mit meiner Schwester haben wir von Nizza den Bus nach Castellane genommen. In allen Unterkünften sind wir immer sehr freundlich empfangen worden. Das Highlight war natürlich der Blanc-Martelwanderweg. Der Weg selber war spannend und zum Teil recht abenteuerlich. Die Ausblicke gigantisch, das sollte sich keiner entgehen lassen. Unterwegs haben wir nur wenige Wanderer getroffen.
Am nächsten Tag sind wir bei schönem Wetter Richtung x gestartet. Am Picknickplatz hatten wir gerade unsere Brötchen ausgepackt als sich in der Ferne das Gewitter mit Donner ankündigte. Der Wind wurde heftig und plötzlich waren erst 2 Gänsegeier, dann mindestens 15 über uns. Es war toll sie fliegen zu sehen. Der Regen kam und hörte nicht auf. Völlig durchnässt kamen wir in x an. Madame gab sofort unsere nassen Sachen in den Trockner.
Alle Streckenteile haben uns sehr gut gefallen, die Anstrengungen waren am nächsten Tag vergessen.
Dies war die 6. Wanderung mit Ihnen und ich hoffe, dass es nächstes Jahr wieder klappt.
Alles Gute und dass wir gesund bleiben.
Herzliche Grüße
Christiane S.

Weiteres Feedback zu unseren Touren finden Sie im Gästebuch.

Jetzt unverbindlich anfragen!

Alternativen

Rundwanderung Vercors

Abwechslungsreiche Rundwanderung durch die provençalische Drôme und das den Alpen vorgelagerte Vercors-Gebirge.


Schwierigkeit:Schwierigkeit: 3Schwierigkeit: 3Schwierigkeit: 3Schwierigkeit: 3
Komfort:Komfort: 2Komfort: 2Komfort: 2Komfort: 2
Preis:Ab 530 €
Dauer:6 Tage

Reisedetails »

Pyrenäen: Bergseen und Gipfel

Auf dem Fluchtweg der Katharer wandern Sie in den Pyrenäen anfangs in Richtung Andorra, bevor der Weg abzweigt und zu Gebirgsseen in alpiner Umgebung führt.


Schwierigkeit:Schwierigkeit: 3Schwierigkeit: 3Schwierigkeit: 3Schwierigkeit: 3
Komfort:Komfort: 2Komfort: 2Komfort: 2Komfort: 2
Preis:Ab 560 €
Dauer:6 Tage

Reisedetails »

Wanderung im Ventalon

In fünf gemütlichen Etappen wandern Sie im Nationalpark der Cevennen durch eine von Schiefergestein, Kastanienwäldern, Wiesen und kleinen Bächen geprägten einsamen Mikroregion.


Schwierigkeit:Schwierigkeit: 1Schwierigkeit: 1Schwierigkeit: 1Schwierigkeit: 1
Komfort:Komfort: 2Komfort: 2Komfort: 2Komfort: 2
Preis:Ab 530 €
Dauer:6 Tage

Reisedetails »